MINI, MINI – Bordeaux in der Abendsonne

Liebe Freunde, meine lieben Kinder,
hier ist eure Emma- Louise
Leider konnte ich mich die letzten Wochen nicht melden. Wer meine Bilder verfolgt hat weiß , das ich
mehrere Wochen auf Tour war in USA und Kanada.
Von meinen Erlebnissen dort erzähle ich Euch demnächst. Ich bin persönlich vorzeitig nach Deutschland zurück
gekommen , weil heute ein Wunsch für mich in Erfüllung geht ….
Als ich nur wenige Tage alt war schlief ich oft auf der Eingangstreppe vor dem Schloss auf meiner Decke.
Auf dem Parkplatz stand ein ganz kleines Auto mit goldenen Kronen , welche auf die Sitzbezüge des Wagens
gestickt waren. Das leuchtende Weinrot der Lackierung funkelte in der Abendsonne vor dem Schloss.
Das Licht spiegelte sich wie in einem Glas Wein in Bordeaux.
Oft sah ich das Auto fortfahren oder wiederkommen . Es stand exakt immer an der gleichen Stelle.
Na , kleines “ Blau“-Auge möchtest du einen Ausflug machen. Ich öffnete verschlafen die Augen und schaute
eine lachende Frau an. Die hatte Schuhe in Wagenfarbe an mit Kronen drauf. Klar wollte ich mit, sah ich doch
die Chance in das Auto zu kommen. Ohne Angst hob Sie mich von der Decke , trug mich zum Wagen und setzte
mich neben Ihre Handtasche auf den Beifahrersitz. Wir fuhren in einen Pflanzenmarkt Blumen für den Garten
kaufen. Mir machte es einen Riesenspaß aus dem Fenster zu schauen und an allen anderen vorbei zu sausen.
Schon das Motorengeräusch erzeugte ein kribbeln in meinen Ohren und die blauengrauen Nackenhaare am
Hals stellten sich auf.
Fast täglich war ich nun Ihr Begleiter und wartete schon Morgens vor dem Auto. Es wurde fast
selbstverständlich das Ich Sie begleiten durfte. Das ist ein Mini – Cooper erfuhr ich auf einem unserer Ausflüge.
Es war am 17. Juli 1923 als ein kleiner Junge in Kingston Großbritannien das Licht der Welt erblickte. Der
kleine Junge Namens John zeigte schon früh technische Begabung und gründete bereits im jungen Alter von 23 Jahren mit seinem Vater eine Automobil Fabrik, die Cooper Car Company.
John Cooper machte von Mitter der 60 Jahre an immer wieder Schlagzeilen mit Umbauten , Konstruktionen
und Erfolgen an den legendären Mini –Konstruktionen.
Ein Werbeslogan brachte den Erfolg in im Gesamten Europa
*** PRINZESSINNEN FAHREN MINI ***

Ich wurde Älter wie Ihr wisst , und büchste oft aus in den vergangenen Monaten und war dann viel mit dem dicken Bären alleine auf Abenteuerreisen.
Das kleine Auto fehlte irgendwann auf der Auffahrt vor dem Schloss.
Ich schaute jeden Tag aber er blieb fort.
Ja ich gebe zu , der alte Wagen mit Allrad auf unseren Touren ist sehr Komfortabel und bringt uns immer Überall hin.
Immer wieder hatte ich den Bären angesprochen und auf die Straße gezeigt , wenn so ein kleines Schmuckstück vorbeisauste.
Öft hörte ich ihn nur sagen : – Ach „EMMA“ !
Wie Ihr wisst bin Ich aber sehr energisch, gebe nicht auf , habe unendlich viele Freunde bei Euch
und finde auch im Autohaus eine Prinzessin die meine blauen Augen mag.
Also hole ich Ihn einfach ab , Lasst Euch überraschen…
Bis Bald
EURE EMMA LOUISE

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *